Promote One thing Problem: Study How To Enter and Win

Sie müssen kein Unternehmen besitzen, um mit dem Online-Verkauf zu beginnen. Und wenn Sie erst einmal wissen wie, könnte es zu einer neuen Einnahmequelle führen!

Haben Sie etwas, das Sie verkaufen möchten? Einfach nur daran interessiert zu lernen, wie? Steigen Sie ein bei unserer Sell Something Challenge 2021.

Neu bei AWeber oder mit einem kostenlosen Plan? Wenn du nur verkaufst eine Sache Wenn Sie AWeber Ecommerce verwenden (keine Sorge, wir zeigen Ihnen, wie) Sie AWeber Pro einen Monat lang kostenlos erhalten (bis zu 500 Abonnenten).

Wir leben im Zeitalter des Side Hustle. Die passive Einnahmequelle. Die Start-Your-Own-Business-Bewegung. Und es ist auch an der Zeit, zu entmystifizieren, was es braucht, um online zu verkaufen.

Online-Verkauf kann einfacher sein als ein Hofverkauf. Und Sie haben wahrscheinlich mindestens eine Sache, die Sie verkaufen möchten. Wenn nicht, machen Sie sich keine Sorgen, wir haben einige Ideen in diesem Beitrag.

Sicher, wenn Sie es noch nicht haben, erhalten Sie einen Monat AWeber Pro kostenlos, wenn Sie etwas verkaufen. Aber Sie werden auch lernen, wie man online verkauft!

Online-Verkäufe eröffnen eine Welt voller Möglichkeiten, vom Start eines Nebenjobs bis zum Aufbau einer passiven Einnahmequelle. Sie können Ihre physischen Produkte sogar problemlos verkaufen, ohne exorbitante Provisionsgebühren zu zahlen.

Lesen Sie also weiter und erfahren Sie, wie Sie sich mit dem Wissen stärken können, das Ihre Zukunft verändern kann!

Etwas verkaufen Herausforderung

Okay, hier ist das Kleingedruckte: Wenn Sie sich mit einem kostenlosen AWeber-Plan anmelden oder bereits einen kostenlosen Plan haben, wenn Sie eine Landingpage mit unserem E-Commerce-Element einrichten und einen Verkauf tätigen, senden wir Ihnen einen Promo-Code für einen kostenlosen Monat AWeber Pro.

Melden Sie sich unten an, um an der Challenge teilzunehmen. Es endet am 30. September (obwohl wir Sie ermutigen, danach weiter zu verkaufen). Ihr Aktionscode läuft am 31. Oktober ab, also verwenden Sie ihn, sobald Sie ihn erhalten haben.

Melde dich für die Herausforderung an

Wir würden uns freuen, Ihre Pläne zu hören und in unserer Facebook-Community mitzuhelfen! Erzählen Sie einem Freund, wie einfach es war, Ihren Shop einzurichten. Wer weiß, vielleicht helfen Sie auch anderen beim Online-Verkauf.

Warum mit AWeber verkaufen?

Es gibt drei Hauptgründe, warum Sie mit AWeber verkaufen sollten: Einfachheit, Kontrolle und niedrige Kosten.

Einfach zu benutzen

AWeber bietet Dutzende von Seitenvorlagen, eine Integration mit Stripe (für die Online-Zahlungsabwicklung) und einen Landing Page Builder, den ein Vermarkter als „das einfachste, das ich je verwendet habe, mit allen Funktionen, die ich benötige“ bezeichnete.

Ganz einfach, egal wie technisch versiert Sie sind, Sie können an einem Tag eine Verkaufsseite erstellen.

Du hast die Kontrolle

Die Werbung für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auf einer Social-Media-Plattform oder einer Listing-Site kann gut für die Sichtbarkeit sein. Aber letztendlich unterliegen Sie den Regeln und Algorithmen der Plattform, die Ihren Eintrag steuert. Bei AWeber sind die Seite, das Produkt und die Werbung jedoch 100% in Ihrer Kontrolle.

Die niedrigsten Kosten

Erstellen Sie eine Verkaufsseite mit einem beliebigen AWeber-Plan – das bedeutet, dass die Inbetriebnahme völlig kostenlos ist.

Online-Auflistungsseiten berechnen viel höhere Gebühren – bis zu 20 % von Ihrem Verkauf. Das bedeutet, dass Sie entweder auf eine Kürzung verzichten oder die Kosten an Ihren Käufer weitergeben. Die Gebühren von AWeber sind mit 1% die niedrigsten in der Branche, 0,6%, wenn Sie ein Pro-Konto haben (plus Stripe-Gebühren von 2,9% + 0,3 USD).

Wenn Sie also ein E-Book für 15 US-Dollar verkaufen, gehen Sie mit 14,12 US-Dollar. Das gleiche Buch, das anderswo verkauft wird, könnte Ihnen nur 12 Dollar einbringen. Dasselbe Buch, das sechsmal verkauft wird, bringt Ihnen 86,19 USD gegenüber 72 USD ein (14 USD Unterschied!). Hohe Gebühren beginnen sich zu summieren.

Wir haben die Mathematik gemacht. Der Online-Verkauf mit AWeber Ecommerce ist der beste Weg, um das meiste Geld in der Tasche zu haben.

Was zu verkaufen

Der Zweck der Sell Something Challenge besteht nicht darin, ein Unternehmen zu gründen oder sogar Ihren Nebenauftritt in Gang zu bringen – obwohl es großartig wäre, wenn Sie es irgendwann tun würden. Der Zweck besteht darin, zu lernen, wie man einfach und kostengünstig online verkauft, ohne Marktplätze oder Listing-Sites zu verwenden.

Denken Sie also nicht über das Erste nach, was Sie verkaufen. Einfach anfangen. Hier sind zehn Ideen, die Sie dazu inspirieren können, etwas Einzigartiges zu verkaufen:

Verkaufe etwas Physisches

  1. Ein Werkzeug in Ihrer Garage, das Sie nicht mehr verwenden
  2. Gebrauchte Bücher
  3. Skizzen, Gemälde, Fotografien usw.
  4. Verkaufe gebrauchte Kleidung oder Möbel aus einem Secondhand-Laden

Hinweis: Wenn Sie etwas Physisches verkaufen, achten Sie genau darauf, wann es verkauft wird, und entfernen Sie es von Ihrer Seite. Dieser Vorgang kann derzeit nicht automatisiert werden.

Verkaufe etwas Digitales

  1. Ein Online-Kurs mit Ihrer fachkundigen Beratung
  2. Ein digitales Buch oder eine Kurzgeschichte
  3. Experteninhalte per Blog oder E-Mail

Dienstleistungen verkaufen

  1. Freiberufliche Tätigkeiten wie Schreiben, Bearbeiten oder Gestalten
  2. 1:1 Beratung in Ihrem Fachgebiet
  3. Handarbeit in Ihrer Nähe angeboten

Was auch immer Sie verkaufen möchten, geben Sie ihm einen Namen, eine kurze Beschreibung und ein Bild – entweder von der physischen Sache, die Sie verkaufen, oder um darzustellen, was Sie tun werden. Wenn Sie beispielsweise Beratungsleistungen anbieten möchten, verwenden Sie einen Headshot oder suchen Sie in der Bildergalerie nach einem relevanten Stockfotos:

Die Bildergalerie in AWeber, inklusive Suchfeld und 10 Bildergebnissen für Finanzen.

Vergessen Sie nicht, es für die Herausforderung einfach zu halten. Wir möchten Sie noch heute zum Laufen bringen – und sogar einen Verkauf tätigen!

Wie verkauft man

Der Online-Verkauf umfasst zwei Dinge: das Erstellen einer Verkaufsseite und die Vermarktung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Hier behandeln wir die Erstellung Ihrer Verkaufsseite. Es dauert nur 5 einfache Schritte, um einen in AWeber einzurichten (Sie können einen kostenlosen Account einrichten, wenn Sie noch keinen haben).

1. Erstellen Sie eine Landingpage

Klicken Sie im Seitenbereich auf “Landing Pages” und dann auf “Landing Page erstellen”. Sie können die Vorlagen nach E-Commerce filtern oder scrollen, um eine auszuwählen (Sie benötigen keine E-Commerce-spezifische Vorlage, um einen Verkauf zu tätigen).

Screenshot, der zeigt, wo auf der Plattform von AWeber eine Landingpage erstellt werden kann

Ich wähle “Einfacher Produktverkauf”. Klicken Sie in der Vorlage auf „Auswählen“, um die Seite in Ihre Entwürfe zu kopieren.

Im AWeber-Dashboard Online-Shop-Vorlagen für E-Commerce inklusive E-Book-Angebot und einfacher Produktverkauf.

2. Verkaufsdetails hinzufügen

Fügen Sie den Namen, die Beschreibung und die Bilder hinzu, die das darstellen, was Sie verkaufen möchten. Sie sollten immer ein Bild beifügen, insbesondere wenn Sie ein physisches Produkt verkaufen.

Achten Sie darauf, dass die Beschreibung für die Größe des von Ihnen verkauften Produkts relevant ist. Sie können beispielsweise darlegen, was jemand während eines mehrwöchigen Kurses lernen wird. Aber wenn Sie etwas aus Ihrem Haus weiterverkaufen, reicht ein Bild und eine kurze Beschreibung.

Ziehen Sie das E-Commerce-Element von links auf Ihre Verkaufsseite und legen Sie es dort ab. Dadurch erhalten Sie eine Schaltfläche (möglicherweise befindet sich bereits eine in Ihrer Vorlage). Aktualisieren Sie den Text der Schaltfläche. Du könntest zum Beispiel sagen „Jetzt kaufen – $15“ oder „Get Your Course“.

3. Mit Stripe verbinden

Um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in Rechnung zu stellen, müssen Sie sich mit einem Stripe-Konto verbinden. Wenn Sie Ihre E-Commerce-Schaltfläche ausgewählt haben, sollten Sie aufgefordert werden, Stripe zu verbinden. Wenn Sie noch kein Stripe-Konto haben, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können einen in etwa 5 Minuten einrichten.

Popup auf der Plattform von AWeber, das zeigt, wie man sich mit Stripe verbindet

Sobald Stripe verbunden ist, können Sie neue Produkte, Abonnements, Zahlungspläne und Preise direkt in AWeber erstellen. Sie müssen nicht zwischen mehreren Registerkarten hin- und herwechseln.

4. Konfigurieren Sie die Einstellungen der Verkaufsschaltfläche

Fügen Sie Ihrer Schaltfläche ein „Produkt“ hinzu (ein digitales Produkt oder eine digitale Dienstleistung wird auch als Produkt bezeichnet). Geben Sie ihm einen Namen, einen Preis und entscheiden Sie, ob Sie nur einmal aufladen oder ein Abonnement oder einen Zahlungsplan anbieten.

Konfigurieren Sie die Einstellungen der Verkaufsschaltfläche in der AWeber-Plattform

Markieren Sie unter “Tag-Automatisierung” jeden, der einkauft, mit etwas wie eBook-Sale. Dann können Sie verfolgen und vermarkten, an wen Sie später verkauft haben.

Tag-Automatisierungsschaltfläche in der AWeber-Plattform

Überprüfen Sie das Bestellformular und überprüfen Sie, ob die Preise und die Beschreibung mit dem übereinstimmen, was Sie verkaufen.

Sie können wählen, ob Sie nach dem Verkauf eine Quittung anzeigen oder auf eine andere Seite umleiten möchten. Wenn Sie umleiten, können Sie eine Dankesseite anzeigen oder Käufer zu einer Zielseite weiterleiten, die die von ihnen gekauften Inhalte enthält (z. B. ein digitales Buch oder einen Kurs).

5. Überprüfen und veröffentlichen

Überprüfen Sie den Titel Ihrer Seite und sehen Sie sich die Seite in der Vorschau an, um sicherzustellen, dass sie Ihren Wünschen entspricht. Klicken Sie dann auf “Speichern und beenden” und dann auf “Veröffentlichen”, um Ihre Seite im Web zu veröffentlichen (ja, es ist derzeit wirklich eine Live-Verkaufsseite!)

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Domain wünschen – exampleproduct.com anstelle von mypage.aweb.com/p/1283… – können Sie eine direkt über Ihr Dashboard kaufen. Kaufen und verbinden Sie Ihre neue Domain in den Einstellungen Ihrer Zielseite.

Das ist es! Sie haben jetzt eine voll funktionsfähige Verkaufsseite, die Sie online oder offline teilen können. Es ist an der Zeit, „Webdesigner“ auf Ihre Liste der Fähigkeiten zu setzen.

Verkaufsseitenvorlagen

Möchten Sie einige Optionen für die Vorlagen sehen, mit denen Sie sofort einsatzbereit sind? Scannen Sie diese 5, um sich inspirieren zu lassen, und klicken Sie auf eine, um sie direkt in Ihr Konto zu kopieren.

Online Kurs

Vorlage für eine Online-Kursseite für einen Online-Shop. Enthält Preise, Jetzt kaufen-Schaltfläche und Kursinformationen mit Bildern.

Ebook-Angebot

E-Book-Angebotsseitenvorlage für einen Online-Shop. Beinhaltet Preis, Jetzt kaufen-Button und zusätzliche Produktangebote.

Produktverkauf

Individuelle Produktverkaufsseitenvorlage für einen Online-Shop. Beinhaltet Preis, Jetzt kaufen-Button und zusätzliche Produktbilder.

Crowdfunding

Crowdfunding-Seitenvorlage für einen Online-Shop. Enthält eine Spendenschaltfläche, Eingabeaufforderungen zur Beschreibung und ein Bild.

Abonnement

Abonnementseitenvorlage für einen Online-Shop. Enthält drei Abonnementstufen, Beitrittsschaltflächen und Preise.

Klicken Sie links auf “E-Commerce”, wenn Sie eine Vorlage auswählen, um alle Optionen anzuzeigen, oder sehen Sie sich unsere öffentliche Vorlagengalerie an.

Den Verkauf machen

Nachdem Sie Ihre Verkaufsseite eingerichtet haben, ist es Zeit für etwas Marketing. So werden Sie am Ende tatsächlich einen Verkauf tätigen. Wir behandeln drei kostenlose und einfache Möglichkeiten, Ihre neue Seite zu vermarkten.

Ihr erster Verkauf, wenn Sie etwas online verkaufen, erfolgt wahrscheinlich an jemanden, den Sie kennen, und nicht an einen zufälligen Online-Käufer. Daran ist NICHTS auszusetzen. Ein Verkauf ist ein Verkauf. Lerne von jedem, was du kannst und nutze es, um zu wachsen.

— Chris Vasquez (@ClickPop) 9. August 2021

Sag es deinen Freunden und deiner Familie

Wenn Sie Ihre Vertriebsreise beginnen, werden wahrscheinlich die Menschen, die Sie lieben, mit an Bord sein und Ihnen helfen. Fragen Sie Ihre engsten Verbindungen, ob sie Sie beim Kauf Ihres Dings unterstützen.

Sagen Sie es Ihrer Social-Media-Community

Direkt nach der Veröffentlichung werden Links angezeigt, mit denen Sie Ihre Seite ganz einfach in sozialen Medien teilen können. Bist du bei Facebook? Twittern? LinkedIn? Lassen Sie die Leute wissen, dass Sie online verkaufen. Wer weiß – eine zufällige Verbindung könnte wirklich von Ihrem Angebot profitieren.

Eine E-Mail senden

Egal, ob Sie eine Liste mit Tausenden von einem anderen Unternehmen oder nur Ihre Kontaktliste haben, Sie können E-Mail-Marketing verwenden, um Personen auf Ihre Verkaufsseite zu leiten. Finden Sie heraus, wer in Ihrer Liste an Ihrem Angebot interessiert ist, und senden Sie eine kurze Werbe-E-Mail, in der Sie wissen, was Sie verkaufen.

Treiben Sie weiter auf Ihren ersten Verkauf zu und verfolgen Sie, was Sie dabei lernen. Wenn es an der Zeit ist, Verkauf Nr. 2 – 2000 abzuschließen, werden Ihnen die Informationen, die Sie in dieser Herausforderung gelernt haben, helfen.

Zusätzliche Ressourcen

So verkaufen Sie online mit E-Commerce-Landing Pages

Steigern Sie Ihr Einkommen mit Abonnements und Zahlungsplänen

5 Schritte zum Bewerben und Verkaufen von Online-Kursen

Landingpage-Vorlagen-Galerie

Die 10 besten E-Commerce-Tools, um mehr mit E-Mail-Marketing zu verkaufen

Jetzt loslegen

Die beste Zeit, um das Online-Verkaufen zu lernen, ist heute. Starten Sie jetzt mit einem kostenlosen AWeber-Konto. Verbinden Sie Stripe, wählen Sie eine Vorlage aus und machen Sie noch heute einen Verkauf! Vergesst nicht, uns zu erzählen, wie es in der Facebook-Community gelaufen ist.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.