What are the Makings of a Excessive-High quality Hyperlink?

0

Die Ansichten des Autors sind ganz seine eigenen (mit Ausnahme des unwahrscheinlichen Ereignisses einer Hypnose) und spiegeln möglicherweise nicht immer die Ansichten von Moz wider.

Welche Links gelten als „qualitativ hochwertig“? Informieren Sie sich beim Linkbuilding-Experten Paddy Moogan, der Sie über Linkrelevanz, Linkvielfalt, Linkautorität und die Nachhaltigkeit Ihrer Linkbuilding-Bemühungen informiert.

Whiteboard Freitag geht in die Frühlingsferien! Wir werden in wenigen Wochen mit neuen Episoden zurück sein, aber in der Zwischenzeit sollten Sie Paddys jüngstes Update des Anfängerleitfadens zum Linkaufbau lesen, um weitere Tipps zum Linkaufbau zu erhalten:

Lesen Sie den Leitfaden!

Klicken Sie auf das Whiteboard-Bild oben, um eine hochauflösende Version in einem neuen Tab zu öffnen!

Video-Transkription

Hallo Moz-Fans. Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Whiteboard Friday. Ich bin Paddy Moogan. Ich bin Mitbegründer von Aira, einer in Großbritannien ansässigen Digitalagentur. Heute werde ich über den Linkaufbau sprechen, insbesondere über die Voraussetzungen für einen qualitativ hochwertigen Link.

Wir werden also über Linkrelevanz, Linkvielfalt und Linkautorität sprechen und dann ein wenig über die Langfristigkeit des Linkaufbaus, wie Sie darüber nachdenken können, ihn nachhaltig zu gestalten und wie Sie sicherstellen können, dass was passiert Das, was Sie jetzt tun, wird in Zukunft funktionieren – wie können Sie das auch tun?

Linkrelevanz

Seitenrelevanz

Lassen Sie uns zunächst über die Relevanz sprechen. Wir beginnen also mit der Seitenrelevanz. Das Wichtigste dabei ist, über Ihre Zielgruppe für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nachzudenken. Überlegen Sie, welche Arten von Seiten für sie relevant wären. Welche Art von Inhalten würden sie lesen? Welche Art von Artikeln würden sie online speichern und versuchen, danach zu suchen? Denn wenn Sie das getan haben, haben Sie die Relevanz, die hier wirklich sehr wichtig ist.

Wenn Sie beispielsweise Kaffeebohnen online für einen Online-Shop verkaufen und einen Link von einer Seite erhalten, auf der es um das Brauen von Weißkaffee geht, ist dies genau die Art von Seite, an die Ihre Zielgruppe – an die Sie Kaffeebohnen verkaufen – würde wahrscheinlich lesen und genießen, und wenn Sie Ihren Link dort sehen, haben sie die Möglichkeit, Ihre Marke zu sehen und möglicherweise auch auf Ihre Website zu klicken. Denken Sie also wirklich an Ihre Zielgruppe für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung und darüber nach, welche Art von Inhalten sie lesen und was sie online genießen würden. Das sind genau die Seiten, von denen Sie versuchen sollten, Links zu erhalten, und das ist der Schlüssel zur Relevanz hier.

Aktuelle Relevanz

Der nächste Schlüssel zur Relevanz ist, was auf Ihrer Website passiert, also welche Art von Inhalten Sie veröffentlichen und produzieren, die dann Links erhalten.

Wenn Sie beispielsweise bei Coffee Beans Inc. Kaffeebohnen online verkaufen und einen Inhalt produzieren, der nach Bundesstaaten am meisten nach Automarken gesucht wird, kann dies ein großartiger Inhalt sein, es kann visuell sein könnte interaktiv sein, es könnte wirklich interessant sein, und dann erhalten Sie viele Links von vielen verschiedenen Auto-Websites, aber wenn diese Auto-Websites nicht relevant sind (was sie nicht für Coffee Beans Incorporated sind), könnten diese Links nicht so viel bedeuten, wie sie sonst tun könnten.

Das ist also wirklich wichtig, wenn Sie Inhalte auf Ihrer Website veröffentlichen, die dann Links abrufen. Nun, so etwas ist kein Problem, wenn Sie es gelegentlich tun oder eine zufällige Idee haben, ein bisschen Spaß haben, etwas tun, das ein bisschen anders ist, ein bisschen schrullig. Daran ist nichts auszusetzen, aber tun Sie es nicht immer und immer wieder. Der Großteil des Inhalts Ihrer Website und der Großteil, zu dem Sie dann Links erstellen, sollte so nah wie möglich an dem sein, was Sie als Produkt oder als Dienstleistung tun, und daher für Ihre Zielgruppe relevant sein, denn wann Sie Wenn Sie das tun, erhalten Sie mehr als nur Links. Sie bringen Ihre Marke vor die richtigen Leute, die dann auch in Zukunft Kunden werden könnten.

Vielfalt verknüpfen

Nun zum nächsten: Vielfalt. Wir sprechen hier also über verschiedene Möglichkeiten, um über die Vielfalt Ihres Linkprofils nachzudenken, um sicherzustellen, dass das Profil so natürlich wie möglich ist und um sicherzustellen, dass es von so hoher Qualität wie möglich ist.

Neue Links vs. bestehende

Wenn Sie hier also eine Website haben, die viele Links von verschiedenen Domains enthält, ist das großartig. Wenn Sie nun wieder einen Link von derselben Domain und dann wieder dieselbe Domain hier erhalten, sodass Sie jetzt zweimal zwei Links von derselben Domain haben, ist das kein wirkliches Problem. Das ist eigentlich eine gute Sache, besonders wenn diese Domain von hoher Qualität ist. Gleichzeitig müssen Sie jedoch darüber nachdenken, Links von vielen verschiedenen Domänen zu erhalten. Diese sind also alle großartig oder von hoher Qualität, aber denken Sie auch darüber nach, wie Sie Links von anderen erhalten können, denn letztendlich zeigen Links von neuen Domains Google, dass Sie wirklich eine qualitativ hochwertige Website sind und dass Sie wirklich eine Website sind, auf die es sich zu verlinken lohnt . Denn wenn Sie immer wieder Links von denselben Websites erhalten, ist dies zwar kein Problem, aber nicht so hochwertig wie das Abrufen von Links von vielen neuen Domains. Versuchen Sie also, dies zu berücksichtigen.

Wenn Sie also auf neue Links abzielen, stellen Sie sicher, dass Sie auch diejenigen suchen, die Sie noch nicht haben, und – was wichtig ist – diejenigen, die Ihre Konkurrenten nicht haben. Das ist auch sehr, sehr wichtig.

Art der Verknüpfungsseite

Zweitens wollen wir, indem wir Vielfalt verknüpfen, Vielfalt in der Art der Seite, die auf uns verweist. Verlinkt beispielsweise ein Blog auf Sie? Ist es eine Nachrichten-Website? Ist es ein Forum? Ist es eine Chat-Seite? Was auch immer es ist, Sie wollen auch dort viel Abwechslung. Sie möchten nicht immer und immer wieder Links von denselben Websites erhalten. Sie möchten Google mit viel Abwechslung zeigen, dass Sie auch eine qualitativ hochwertige Website sind.

Wenn Sie also darüber nachdenken, wie Sie Links erstellen, beschränken Sie sich nicht nur auf eine Art von Website. Natürlich ist es nichts Falsches daran, immer wieder Links von denselben zu erhalten, aber stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Reichweite so weit wie möglich erweitern und auch Links von vielen verschiedenen Arten von Websites mit Ihren Inhalten erhalten.

Position der Verbindung

Drittens auch die Position eines Links auf einer Seite, und dies ist wahrscheinlich etwas, das man nur im Auge behalten sollte, anstatt sich zu viele Sorgen zu machen.

Aber was die Leute tun können, ist sich die Position eines Links auf einer Seite anzusehen – es könnte sich in der Seitenleiste befinden, es könnte sich in der Fußzeile befinden, es könnte sich im Körper befinden – und sie würden sich das ansehen und das könnte sich darauf auswirken, wie viel Eigenkapital, das auch über diesen Link an Sie weitergegeben wird. Wenn Sie beispielsweise viele, viele Links von Website-Fußzeilen erhalten, ist dies nicht gerade ein erstklassiger Ort, an dem jemand tatsächlich auf Ihre Website klickt und zu ihr gelangt.

Viele, viele davon bedeuten möglicherweise nicht so viel wie Links aus dem Hauptteil einer Website, auf der die Leute sie vorne und in der Mitte sehen können. Also wieder nichts, worüber Sie sich zu viele Sorgen machen müssen, sondern etwas, das Sie beim Betrachten Ihres Linkprofils beachten sollten. Wenn Sie zu viel davon haben, ist dies möglicherweise kein gutes Zeichen für Google, und Sie möchten sich möglicherweise genauer ansehen, was dort vor sich geht und warum.

Verbindungsberechtigung

Und schließlich Autorität.

Wir sprechen hier also davon, wie viel Stärke, Autorität und Link-Gerechtigkeit eine Domain von sich aus an Sie weitergeben kann. Anstatt nur zu sagen, dass sich Ihre Site hier in der Mitte befindet und Sie Links von diesen Sites haben, sagen wir: “Nun, wer verlinkt auf sie?” Wie viele großartige Links haben sie und wie viel Kraft haben sie auch, um sie an Sie weiterzugeben, denn so können Sie letztendlich Ihre Rankings und Ihre organische Suche beeinflussen, aber Links von Websites erhalten, die selbst Autorität haben.

Es ist eine Kombination aus Relevanz, Vielfalt und Autorität, die eine Qualitätsverbindung bilden kann. Jetzt gibt es natürlich viele Signale, die Google hier verwenden kann. Es gibt Hunderte, möglicherweise Tausende von Variationen dieser Signale. Aber es ist eine Kombination davon, die Ihnen als Linkbuilder wahrscheinlich am meisten bedeutet.

Nachhaltigkeit verbinden

Zum Schluss werden wir hier nur ein wenig über die Langfristigkeit sprechen. Nun ein paar Grundsätze, die Sie beachten sollten, denn diese Art von Dingen sind die Art von Dingen, über die Sie nachdenken und die Sie beachten sollten, aber letztendlich möchten Sie darüber nachdenken, dass sie größer sind.

Qualität vor Quantität

So zum Beispiel Qualität vor Quantität. Letztendlich möchten Sie Links von möglichst hoher Qualität erhalten, die so viele dieser Kästchen wie möglich ankreuzen, anstatt nur so viele Links wie möglich zu erhalten. Es geht immer um die Qualität.

Links bedeuten verschiedene Dinge zu verschiedenen Seiten

Außerdem bedeuten Links verschiedene Dinge zu verschiedenen Websites. So kann beispielsweise ein Link zu einer Marke, derselbe Link zu einer anderen Marke, sehr unterschiedliche Auswirkungen auf die organische Suche und das organische Ranking haben. Denken Sie also daran, dass hier jeder anders ist. Dafür gibt es keine feste Regel. Jedes Linkprofil, jede Domain und jede Website ist anders. Daher können die Links, die Sie von einer Site erhalten, auch sehr unterschiedlich zu einer anderen sein.

Machen Sie Ihren Website-Link würdig

Dies ist wirklich wichtig. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihren Website-Link würdig zu machen. Damit meine ich, dass Sie nicht nur ausgehen und nach Links fragen und jeden einzelnen möglichen Link erhalten, sondern dass die Leute natürlich auch auf Ihre Website verlinken. Was bringt Menschen dazu, sich zu verbinden, ohne darüber nachzudenken? Die besten Links, die Sie bekommen können, und die qualitativ hochwertigsten Links, die Sie bekommen können, sind diejenigen, nach denen Sie nicht einmal gefragt haben, diejenigen, mit denen jemand auf Sie verlinkt hat, weil Sie eine gute Website sind, Sie sind eine gute Produkt, Sie sind ein guter Service, Sie haben ein tolles Stück Inhalt. Dies sind letztendlich die qualitativ hochwertigen Links, die Sie verfolgen und anstreben möchten.

Google verwendet viele Signale

Wir haben hier über ein paar von ihnen gesprochen, die sie vielleicht verwenden, aber sie verwenden viele von ihnen auch beim Linkaufbau. Sie können Benutzersignale verwenden. Sie können natürlich technische oder On-Page-Signale verwenden. Alle möglichen Dinge, die dort vor sich gehen. Konzentrieren Sie sich also nicht zu sehr nur auf Links. Denken Sie auch an die andere Seite. Wenn Sie viele Links zu Websites erstellen, die grundlegend beschädigt sind, langsam sind, nicht reagieren und keine Anzahl von Links diese Probleme beheben. Denken Sie also daran, dass hier viel mehr los ist als nur Links.

Ist der Link sinnvoll?

Ist der Link schließlich sinnvoll? Dies ist eine der ultimativen Sinnesprüfungen, um festzustellen, ob ein Link von hoher Qualität ist oder nicht. Wenn es so aussieht, als ob es für Sie Sinn macht und es heißt, okay, tatsächlich bekommt meine Kaffeebohnenfirma Links von einem White’s Kaffeeartikel, das macht Sinn. Dieser nicht so sehr.

Haben Sie also letztendlich keine Angst davor, aus den Tools herauszukommen, aus den Metriken herauszukommen und Ihren eigenen Instinkt zu verwenden. Verwenden Sie Ihre eigenen Erfahrungen, um herauszufinden, ob dieser Link für meine Website, meine Kunden oder mein Unternehmen sinnvoll ist. Wenn dies der Fall ist, wird es letztendlich wahrscheinlich eine qualitativ hochwertige Verbindung sein. Wenn Sie es sich ansehen und denken: “Oh, ich bin mir nicht sicher, warum wir diese Art von Link haben”, dann möchten Sie vielleicht tatsächlich darüber nachdenken, ob Sie tatsächlich mehr solcher Links in der Liste haben möchten Zukunft.

Fazit

Das war’s für den Whiteboard-Freitag dieser Woche. Ich bin Paddy Moogan. Wenn Sie mir eine Nachricht senden möchten, bin ich @paddymoogan auf Twitter. Sie können auch auf aira.net eine E-Mail an mich senden. Lassen Sie auch einige Kommentare unten fallen und ich kann mich bei Fragen bei Ihnen melden. Vielen Dank für Ihre Teilnahme und einen schönen Tag.

Leave A Reply

Your email address will not be published.