Three Methods to Overcome Gradual Electronic mail Listing Development

0

Das Erstellen einer E-Mail-Liste muss nicht kompliziert sein. Aber es kann eine Zeit des Niedergangs geben. Erfahren Sie, wie Sie dieses langsame Wachstum der E-Mail-Liste überwinden können.

Plateaus zu treffen ist schmerzhaft, aber es passiert jedem.

Ich produziere seit 11 Jahren Musik. Es gibt immer noch Zeiten, in denen ich einen neuen Track beginne, eine Woche lang daran arbeite und ernsthafte Fortschritte mache. Zu diesem Zeitpunkt bin ich ein glücklicher Camper.

Dann Grillen.

Ich werde frustriert und versuche, mich herauszuzwingen, weil es sich so anfühlt, als wäre es meine Schuld – es ist eine schwierige Sache, damit umzugehen.

Ok, aber wie hängt das mit E-Mail-Listen zusammen?

Das Erstellen einer E-Mail-Liste muss nicht kompliziert sein.

Es kann vorkommen, dass sich das Wachstum Ihrer E-Mail-Liste verlangsamt. Und wenn Sie es schaffen, es zu überwinden, kann ein anderes Plateau treffen. Es wird sich so anfühlen, als ob es deine Schuld ist, dass dies geschieht.

Aber es ist nicht deine Schuld; Sie tun genau das Gleiche, was Sie zu 1.000 E-Mail-Abonnenten gebracht hat, in der Hoffnung, 5.000 zu erreichen.

Wenn Sie derzeit eine ähnliche Situation mit einem langsamen Wachstum der E-Mail-Liste haben oder proaktiv sein möchten, hilft Ihnen dieser Artikel dabei, Dinge zu finden, die Sie heute tun können, um diese zu überwinden.

Warum wächst meine E-Mail-Liste langsam?

Es gibt keine kurze Antwort auf diese Frage, sie kann jedoch aufgrund eines oder mehrerer Faktoren auftreten:

  • Der E-Mail-Inhalt ist uninteressant
  • Eine enge Auswahl an behandelten Themen
  • Es ist nicht einfach für Benutzer, sich anzumelden
  • Sie fragen zur falschen Zeit und am falschen Ort nach Anmeldungen
  • Die Leute verstehen den Wert des Abonnierens nicht
  • Kein Anreiz zum Abonnieren

Hier sind einige Ideen, die zu neuen Optionen inspirieren könnten, um Ihre E-Mail-Liste zu erweitern.

So überwinden Sie das langsame Wachstum von E-Mail-Listen

Sie können heute drei Dinge tun, um das langsame Wachstum Ihrer E-Mail-Liste zu überwinden:

  1. Verbessern Sie den Inhalt, den Sie produzieren
  2. Verbessern Sie die Art und Weise, wie Sie E-Mail-Adressen sammeln
  3. Führen Sie ein Newsletter-Empfehlungsprogramm aus

Verbessern Sie den Inhalt, den Sie produzieren.

Wenn Sie Inhalte produzieren, müssen Sie vier Regeln beachten:

Regel Nr. 1: Erleichtern Sie das Überfliegen

Unglaubliche 43% der Menschen geben zu, dass sie Blog-Beiträge überfliegen. Wenn Sie also möchten, dass die Leute Ihre Artikel oder Newsletter lesen, müssen Sie sicherstellen, dass das Überfliegen einfach ist.

Schauen Sie sich dieses Beispiel von flickr an. Würden Sie das lesen?

Wenn Sie möchten, dass Benutzer Ihre Newsletter oder Artikel lesen, müssen Sie wichtige Abschnitte mit Bildern, Grafiken, Überschriften, Aufzählungszeichen, fetten oder unterstrichenen Schriftarten und mehr aufteilen. Machen Sie es den Lesern leicht, Ihre wichtigsten Punkte schnell zu verdauen.

Regel 2: Entscheiden, für wen Sie den Inhalt erstellen

Denken Sie auf einer höheren Ebene darüber nach: Produzieren Sie Inhalte für Menschen oder Suchmaschinen?

Diese Entscheidung wird erhebliche Auswirkungen darauf haben, wie Sie Dinge tun.

Wenn Sie ein Newsletter-Unternehmen sind, interessiert Sie SEO wahrscheinlich nicht, da es kein aktiver Vertriebskanal für Ihr Unternehmen ist. Einige Unternehmen verlassen sich jedoch auf organischen Datenverkehr, um ihre E-Mail-Listen zu erweitern – einschließlich AWeber.

Erinnerst du dich an diese Liste, die du gelesen hast?

Frage - warum wächst meine E-Mail-Liste langsam

Es handelt sich um eine Frage im H2-Überschriftenformat sowie einen kurzen Absatz und ungeordnete Listenelemente.

Wir haben dieses Format verwendet, da es das optimale Format ist, um Google Feature Snippets zu werden.

Idealerweise, wenn jemand googelt: “Warum wächst meine E-Mail-Liste langsam?” Die Suchmaschine dient der Liste als Antwort.

Hier ist ein Beispiel, wie das aussieht:

Wenn Sie googeln “Wie kann ich glücklich sein?”, Erhalten Sie das folgende Ergebnis:

Google Suchmaschinenergebnisse

Das Schreiben für Menschen erfordert jedoch andere Fähigkeiten.

Die Leute werden sich Ihnen anschließen und dabei bleiben, wenn Sie ihnen konsequent Inhalte zur Verfügung stellen, die sie ihren Zielen näher bringen, sie aufklären oder sie einfach unterhalten.

Regel 3: Schreiben Sie mit einer Mission

Stellen Sie sich ein Leitbild vor, das Sie in die meisten Ihrer Inhalte aufnehmen können. Es muss eine Mission sein, an die Sie glauben und die Ihr ideales Publikum anspricht – idealerweise andere Menschen, die an diese Mission glauben.

Ein gutes Beispiel ist theDONUT. Kürzlich sprach ihr CEO mit Dimitris Tzortzis (Produktleiter bei Viral Loops), um ihre Mission zu erläutern.

theDONUT möchte eine unvoreingenommene Berichterstattung bieten. Ihre täglichen Newsletter enthalten Fakten und Links zu Quellen, die diese Fakten aus verschiedenen Perspektiven behandeln.

So sieht es aus:

Beispiel für eine unvoreingenommene Weiterleitung von Newslettern

Peter (der CEO von theDONUT) ist ein Mensch, und als Mensch bin ich sicher, dass er seine eigenen Meinungsverschiedenheiten hat.

Aber er möchte eine Welt aufbauen, in der Nachrichtenorganisationen weniger voreingenommen sind und gleichzeitig selbst weniger voreingenommen sind.

Er verwandelte seine persönliche Mission in die Mission seines Unternehmens, und das Publikum schätzt und unterstützt sie.

Regel 4: Verbessern Sie das Sammeln von E-Mail-Adressen

Es gibt unzählige Möglichkeiten, mehr E-Mail-Adressen zu sammeln. Aber hier ist eine Zusammenfassung dessen, was Sie tun sollten:

  • Erstellen Sie eine Zielseite
  • Verwenden Sie Popups mit Exit-Intent
  • Bieten Sie gated Content an
  • Organisieren Sie virtuelle Ereignisse

Einige der Optionen scheinen offensichtlich zu sein, aber Sie wären überrascht, wie viel Raum für Verbesserungen vorhanden ist.

Startseiten

Durch das Erstellen einer Zielseite für die Erfassung von Newsletter-Abonnenten können Sie mehr Informationen über den von Ihnen gesendeten Inhalt, Ihr Leitbild oder über alles, was jemanden zum Abonnieren bringt, übermitteln.

AWeber hat einen Newsletter zum Thema E-Mail-Marketing – FWD: Denken. Hier ist die Landingpage-Seite für diesen speziellen Newsletter.

AWeber Newsletter Anmeldeseite anmelden

Wenn Sie Ihre Liste in Zukunft segmentieren möchten, um Abonnenten personalisierte Informationen zu geben, sind Zielseiten mit Tag-Unterstützung ein Muss.

Durch die Segmentierung Ihrer E-Mail-Listen bleibt die Benutzerinteraktion hoch.

Eine hoch engagierte Liste wird auf lange Sicht mehr E-Mail-Abonnenten generieren, einfach weil die Leute gerne über Dinge sprechen, die sie faszinieren.

Aber bis Mundpropaganda es schafft, können Sie Landing Pages als Magnet für Abonnenten und als Gelegenheit nutzen, Ihr Manifest zu präsentieren.

Popups mit Exit-Intent

Wenn Sie ein Blog ohne Popup mit Exit-Intent haben, können Sie möglicherweise die E-Mail-Adressen von + 5% Ihres Datenverkehrs nicht erfassen.

Sumo hat einen ausführlichen Leitfaden zu Popups mit Exit-Intent geschrieben, aber hier sind einige Dinge, die die Conversion-Rate Ihrer Popups erhöhen:

  1. Popup im richtigen Kontext bereitstellen.
  2. Popups werden nicht sofort angezeigt.
  3. Verwenden einer Überschrift mit einer klaren Nachricht.
  4. Verwenden Sie das Popup, um Ihre Persönlichkeit zu präsentieren.
  5. Im Austausch für eine E-Mail-Adresse etwas Wertvolles anbieten.
  6. Den Aufruf zum Handeln mit dem Angebot abgleichen.

Gated Content

Gated Content ist ein Online-Asset (wie E-Books, Videos, Forschungsberichte), bei dem Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben müssen, bevor sie darauf zugreifen können.

Hier ist ein Beispiel von Backlinko:

Beispiel für einen geschlossenen Inhalt

Abgesehen von der offensichtlichen Verwendung (als E-Mail-Erfassungsmechanismus) kann Gated Content ein wertvolles Werkzeug sein, um mehr Informationen über Ihre Abonnenten zu erhalten, bevor Sie überhaupt in Ihre E-Mail-Liste eintreten.

Virtuelle Ereignisse

Es war ungefähr ein Jahr her, dass der COVID-Ausbruch seinen Weg in unser Leben fand. Fast alle vertrauten mehr auf Online-Kommunikationssysteme – Schüler besuchten Online-Kurse, Angestellte, die von zu Hause aus operierten, und Musiker spielten Live-Konzerte ohne Publikum.

Unabhängig davon, ob Sie ein SaaS-Unternehmen oder ein Ernährungsblog sind, bieten virtuelle Veranstaltungen die Möglichkeit, die Kosten für die Kontaktaufnahme mit einem breiteren Publikum zu minimieren.

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie betreiben einen Musikblog und organisieren mit Beyonce ein virtuelles Konzert, an dem Personen im Austausch für ihre E-Mail-Adressen teilnehmen können.

Vielleicht haben Sie nicht ein paar Millionen Dollar, um für eine Aufführung zu bezahlen, aber es ist nicht der Punkt.

Der Punkt ist, dass Sie Veranstaltungen organisieren und veranstalten können, die Menschen mit ihren PJs von zu Hause aus verfolgen können. Wenn Sie Gäste bei Ihrer virtuellen Veranstaltung haben, haben Sie Zugriff auf deren Publikum, wodurch die Oberseite Ihres Trichters breiter wird.

Führen Sie ein Newsletter-Empfehlungsprogramm aus

Social Media- und Suchmaschinenalgorithmen übertönen die Stimmen von Millionen von Schöpfern, Schriftstellern und Journalisten. Aus diesem Grund sind E-Mail-Newsletter von entscheidender Bedeutung – sie ermöglichen es den Menschen, problemlos mit ihrem Publikum in Kontakt zu bleiben.

In den letzten Jahren haben Urheber und Verlage damit begonnen, Newsletter-Empfehlungsprogramme zu verwenden, um ihre Ziele kostengünstig zu erreichen.

Einige der bekanntesten Beispiele für Verlage, die Empfehlungsprogramme verwenden, um ihr Publikum zu vergrößern, sind:

  • Die Betriebsamkeit
  • MorningBrew
  • TheSkimm
  • Der Kern

The Gist verwendet ein mehrstufiges Belohnungssystem für erfolgreiche Empfehlungen.

Belohnungssystem

Durch das Anbieten mehrerer Prämien wird sichergestellt, dass Ihre Abonnenten viele Ziele erreichen müssen. Daher werden sie ihre Empfehlungslinks mehr teilen.

Wenn Sie sich fragen, welche Belohnungen Sie in Ihrem Newsletter-Empfehlungsprogramm anbieten können, finden Sie hier eine kurze Liste:

  • Zugang zu privaten Gemeinschaften
  • Kostenlose Mitgliedschaft
  • Zugang zu einem exklusiven Newsletter
  • Waren- und Firmenbeute
  • Frühzeitiger Zugriff auf neue Produktfunktionen
  • Interne Währung (Dropbox verwendete die interne Währung als Belohnung für Empfehlungen)
  • Reisen, um Sie und Ihr Team zu treffen

Obwohl die Auswahl der Empfehlungsbelohnungen nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt ist, sollten Sie drei Dinge beachten:

  1. Ihre Empfehlungsprämien sollten mit dem übereinstimmen, was Ihre Marke darstellt.
  2. Wählen Sie Belohnungen, die die Erfahrung Ihres Produkts verstärken.
  3. Betrachten Sie ein Belohnungssystem nur, wenn die Leute Ihr Produkt bereits genießen.

Der letzte Punkt in der obigen Liste ist von hoher Bedeutung. Dies erspart Ihnen die Erstellung eines Empfehlungsprogramms, das Ihrem Unternehmen nicht zugute kommt, und verhindert, dass Sie Geld ausgeben, das Sie nicht ausgeben müssen.

TheDONUT überprüft alle Kästchen und bietet Markenprämien, die zu der Stimmung passen, für die das Unternehmen wirbt.

Belohnungssystem, das zur Marke passt

  • 5 Verweise = DONUT Popsocket
  • 10 Empfehlungen = DONUT T-Shirt
  • 15 Empfehlungen = Handdekorierter Becher

Nichts Besonderes, aber ihre Leser lieben es.

Wenn Sie mehr über das Erstellen, Ausführen und Verbessern Ihrer Newsletter-Empfehlungsprogramme (einschließlich der Auswahl von Prämien) erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen, den umsetzbaren Leitfaden für Newsletter-Empfehlungsprogramme zu lesen.

Mit AWeber und Viral Loops können Sie ein Newsletter-Empfehlungsprogramm erstellen, das in den Newslettern funktioniert, die Sie an Ihre Abonnenten senden.

Hier ist wie:

Zusammenfassend

Es ist möglich, dass eine E-Mail-Liste irgendwann nicht mehr wächst. Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihre Sichtweise zu ändern, wie Sie Dinge tun.

Die Dinge, die Sie von A nach B gebracht haben, bringen Sie möglicherweise nicht von B nach C.

Dokumentieren Sie die Probleme, die Sie bei Ihrer Arbeit finden. Versuchen Sie dann, Lösungen zu finden, die mit der Mission Ihres Unternehmens und der aktuellen Phase übereinstimmen.

Es ist ein Prozess, der Zeit mit viel Versuch und Irrtum braucht.

Es gibt jedoch drei Dinge, die Sie heute tun können, um das langsame Wachstum Ihrer E-Mail-Liste zu überwinden:

  1. Verbessern Sie den Inhalt, den Sie produzieren.
  2. Verbessern Sie die Art und Weise, wie Sie E-Mail-Adressen sammeln.
  3. Führen Sie ein Newsletter-Empfehlungsprogramm aus.

Wenn Sie die in diesem Artikel genannten Dinge kombinieren, können Sie aus der Situation herauskommen, Ihre E-Mail-Liste erweitern, mehr über Ihr Unternehmen erfahren und – warum nicht – selbst.

Leave A Reply

Your email address will not be published.